Papierlos – effizient – transparent – Ihr Weg zur digitalen Produktion

In Digitale Produktion by Administrator

An der Digitalisierung in der Produktion kommt heutzutage kein Unternehmen mehr vorbei. Zur Vermeidung finanzieller oder personeller Überforderung empfiehlt die iMes Solutions GmbH eine Step-by-Step-Strategie.

Wichtigste Bestandteile dabei sind:

► Agile Planung, schnelle Ergebnisse, schneller ROI
► Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden: Workshops, Schulungen und Beratung
► Überschaubare Projekte und Budgets mit weniger Risiko

In vier Schritten zur digitalen Fabrik:

  1. Schritt: Transparenz schaffen durch Aufzeichnen und Erfassen von Produktionsdaten (Prozessdatenerfassung)
  2. Schritt: Datenverfügbarkeit erhöhen durch bedarfsgerechte Aufbereitung der Informationen
  3. Schritt: Reibungsloser Informationsaustausch mit Identifikation von KPI‘s, OEE (Gesamtanlageneffektivität), Traceability
  4. Schritt: Vernetzter Informationsaustausch zwischen Mensch und Maschine (Künstliche Intelligenz)

Jeder einzelne dieser Schritte bringt die digitale Zukunft ein großes Stück näher.

1. Schritt: Daten aufzeichnen und erfassen

Benefits:
► Zentrale Aufzeichnung von Daten aus unterschiedlichen Systemebenen,
► Papierloses Arbeiten: digitale Erfassungsmasken, Schichtbücher, Checklisten, Auditprotokolle
Transparenz, Fehlervermeidung, Zeitersparnis, keine doppelten Arbeitsschritte

2. Schritt: Datenverfügbarkeit erhöhen

Benefits:
► Realtime-Auswertung von Maschinen und Prozessen
Informationsverdichtung durch Verknüpfung unter-schiedlicher Datenquellen
► Frei-konfigurierbare, personalisierte Dashboards
► Detaillierte KPI-Reports und Benchmarks

3. Schritt: Reibungsloser Informationsaustausch

Benefits:
► Regelmäßige KPI-Reports und Benchmarks für vordefinierte Empfängerkreise
► Standardisierte Ad-Hoc-Reports jederzeit generierbar
► Zeit- und Kostenersparnis: Reports als Grundlage für regelmäßige Meetings, Audits, Besprechungen
► Reibungsloser u. effektiver Informationsaustausch zw. den Schichten, Abteilungen, Betrieben, etc.

4. Schritt: Vernetzter Informationsaustausch zwischen Mensch und Maschine

Benefits:
► Vorhersage von zu erwartenden Problemen
► Ableiten von konkreten Handlungsempfehlungen
► Vermeidung von Störungen und Performanceverlust
► Predictive Manufacturing & Maintenance

Beispiel für “Predictive Manufacturing”: Neue Wetterdaten wirken sich auf die Produktion aus – Änderungen der Parameter werden automatisch vorgeschlagen.

Mit unseren Modulen Maschinendatenerfassung (MDE), Gesamtanlageneffektivität (OEE), Prozessdatenerfassung (PDA), Digitale Checklisten (DCL) und RM (Automatisiertes Reporting) digitalisieren Sie Ihre Produktion in wenigen Schritten.